vectra16v.com | Opel Fehlercodegruende Motronic 1.5

 

Gründe für Fehlerspeicherung Motronic 1.5

Fehlercode Fehlerspeicherung bei ...
13 Der Fehler wird vom Steuergerät erkannt, wenn
  • über die Zeit t > 3s
  • die Lambda-Sondenspannung 0,63 > U(s) > 0,38 V beträgt
Der Fehler wird aber erst abgespeichert und der Ersatzwert aufgerufen, wenn nacheinander folgende Bedingungen erfüllt sind:
  1. Kühlmitteltemperatur T > 70°C (Bedingung 1)
  2. Fehler für t > 3min erkannt, nachdem Bedingung 1 erfüllt wurde (Bedingung 2)
  3. Lastsignal t(L) > 4,5ms (Bedingung 3)
  4. Bedingungen 1 bis 3 gleichtzeitig für t > 5,2s erfüllt
  5. Kein Fehlercode 73 oder 74 abgespeichert
Wenn Fehlercode 13 gespeichert ist, nimmt das Steuergerät 450mV als Esatzspannung.
14
  • Motortemperatur > 140°C
Wenn Fehlercode 14 gespeichert ist, nimmt das Steuergerät einen Ersatz von 80°C, falls Ansauglufttemperatur t(A) > 0,4°C.
Für Ansauglufttemperatur t(A) < 0,4°C wird über t = 180s nach dem Motorstart die Lufttemperatur als Ersatzwert genommen, danach wieder 80°C.
15
  • Motortemperatur < -35,4°C
  • Ansauglufttemperatur > -20,0°C
Wenn Fehlercode 15 gespeichert ist, nimmt das Steuergerät einen Ersatz von 80°C, falls Ansauglufttemperatur t(A) > 0,4°C.
Für Ansauglufttemperatur t(A) < 0,4°C wird über t = 180s nach dem Motorstart die Lufttemperatur als Ersatzwert genommen, danach wieder 80°C.
19
  • Seit Zündung EIN war mindestens ein korrekter Start möglich
  • Drehzahlsignal wird unterbrochen bei n(MOT) > 2000 1/min
Kein Ersatzwert.

Bei diesem Fehler wird die Datenübertragung zum Tech1 abgebrochen.

21
  • Drosselklappenpotentiometerspannung U(DK) > 4,95V
Der Ersatzwert wird aus Luftmengenmessersignal und Motordrehzahl bestimmt.
22
  • Drosselklappenpotentiometerspannung U(DK) < 0,1V
Der Ersatzwert wird aus Luftmengenmessersignal und Motordrehzahl bestimmt.
25
  • Kurzschluss gegen Batteriespannung
Die Fehlercodespeicherung wird vom entsprechenden Endstufenbaustein übernommen.
31
  • Zündung EIN
Kein Drehzahlsignal vom Impulsgeber.
Hinweis:  Der Fehlercode 31 wird immer angezeigt, wenn die Zündung eingeschaltet wird. Sobald beim Start ein Drehzahlsignal vor Impulsgeber empfangen wird, wird der Fehler bei intaktem System sofort gelöscht und bleibt nicht gespeichert.

Kein Ersatzwert.

38/44
  • Lambda-Sondenspannung < 0,09V über eine Zeit länger als 2,6s
Der Fehler wird aber erst abgespeichert und der Ersatzwert aufgerufen, wenn nacheinander folgende Bedingungen erfüllt sind:
  1. Kühlmitteltemperatur T > 70°C (Bedingung 1)
  2. Fehler länger als 180 Sekunden präsent, nachdem Bedingung 1 erfüllt wurde (Bedingung 2)
  3. Lastsignal t(L) > 4,5ms (Bedingung 3)
  4. Alle 3 o.g. Bedingungen müssen für mindestens 5,2s erfüllt
  5. Es wird kein Luftmengenmesser-Fehler erkannt
Wenn Fehlercode 38 bzw. 44 gespeichert ist, schaltet die Elektronik auf Regelkreis (Ersatzspannung 450mV).
39/45
  • Lambda-Sondenspannung > 1,099V über eine Zeit länger als 2,6s
Der Fehler wird aber erst abgespeichert und der Ersatzwert aufgerufen, wenn nacheinander folgende Bedingungen erfüllt sind:
  1. Kühlmitteltemperatur T > 70°C (Bedingung 1)
  2. Fehler länger als 180 Sekunden präsent, nachdem Bedingung 1 erfüllt wurde (Bedingung 2)
  3. Lastsignal t(L) > 4,5ms (Bedingung 3)
  4. Alle 3 o.g. Bedingungen müssen für mindestens 5,2s erfüllt
  5. Es wird kein Luftmengenmesser-Fehler erkannt
Wenn Fehlercode 39 bzw. 45 gespeichert ist, schaltet die Elektronik auf Regelkreis (Ersatzspannung 450mV).
48
  • Batteriespannung U(B) < 10V bei laufendem Motor
  • Bedingung muß für die Zeit t > 3 min nach dem Start vorhanden sein
Wenn Fehlercode 48 gespeichert ist, gleicht das Steuergerät die Batteriespannung bis zu einer gewissen Grenze aus. Zusätzlich werden die Lernfunktionen gesperrt und mit den letzten gültigen Werten gerechnet.
49
  • Batteriespannung U(B) > 16V
Wenn Fehlercode 49 gespeichert ist, gleicht das Steuergerät die Batteriespannung bis zu einer gewissen Grenze aus. Zusätzlich werden die Lernfunktionen gesperrt und mit den letzten gültigen Werten gerechnet.
52 Endstufendiagnose im Steuergerät.
  • Kurzschluss gegen Batteriespannung
53 Endstufendiagnose im Steuergerät.
  • Kurzschluss gegen Masse oder Unterbrechung
54 Endstufendiagnose im Steuergerät.
  • Kurzschluss gegen Batteriespannung
55
  • Hardwarefehler des Steuergerätes
Im Fehlerfall werden die normalen Funktionen soweit wie möglich ausgeführt.
56 Endstufendiagnose im Steuergerät.
  • Kurzschluss gegen Batteriespannung
57 Endstufendiagnose im Steuergerät.
  • Kurzschluss gegen Batteriespannung
61 Endstufendiagnose im Steuergerät.
  • Kurzschluss gegen Batteriespannung
62 Endstufendiagnose im Steuergerät.
  • Kurzschluss gegen Batteriespannung
65
  • Potentiometerspannung < 0,25V
Wenn Fehlercode 65 gespeichert ist, rechnet das Steuergerät mit einem Ersatzwert von 2,5V.
66
  • Potentiometerspannung > 4,81V
Wenn Fehlercode 66 gespeichert ist, rechnet das Steuergerät mit einem Ersatzwert von 2,5V.
69
  • Ansauglufttemperatur t(A) > 140,3°C
Wenn Fehlercode 69 gespeichert ist, rechnet das Steuergerät mit einem Ersatzwert von 19,9°C.
71
  • Ansauglufttemperatur t(A) < -35,4°C
  • Motor läuft seit 3 min
  • Drosselklappe ist länger als 10s geschlossen (Leerlauf)
Wenn Fehlercode 71 gespeichert ist, wird mit einem Ersatzwert von 19,9°C gerechnet.
73
  • Motordrehzahl > 1000 1/min
  • Luftmengenmessersignal < 0,15V
Wenn Fehlercode 73 gespeichert ist, rechnet das Steuergerät ein Ersatzkennfeld, abhängig von Motordrehzahl und Drosselklappenstellung.
74
  • Luftmengenmessersignal > 4,9V
Wenn Fehlercode 74 gespeichert ist, rechnet das Steuergerät ein Ersatzkennfeld, abhängig von Motordrehzahl und Drosselklappenstellung.
75
  • Fahrzeug im Fahrbetrieb
  • PWM-Signal länger als 2,56s im Eingriff
  • Periodenzeit kleiner als 8ms oder größer als 12ms
PWM = Pulsweiten moduliertes Signal
81
  • Kurzschluss gegen Masse oder Leitungsunterbrechung
Die Fehlercodespeicherung wird vom entsprechenden Endstufenbaustein übernommen.
87 Endstufendiagnose im Steuergerät
  • Kurzschluss gegen Masse
Leitung zum Steuergerät Pin 23 auf Masseschluß prüfen.
Auf Scheuerstellen achten.
88 Endstufendiagnose im Steuergerät
  • Kurzschluss gegen Masse
Leitung zum Steuergerät Pin 23 auf Masseschluß prüfen.
Auf Scheuerstellen achten.

Letzte Änderung: 20.03.2010