vectra16v.com | Opel Fehlercodegruende Automatikgetriebe AF13 - AF30

 

Gründe für Fehlerspeicherung Automatikgetriebe

Fehlercode Fehlerspeicherung bei ...
15 Automatikgetriebe AF 14/20 bis MJ89:
  • Motor läuft seit mindestens 600s
  • Motordrehzahl größer 800 U/min
  • Die am entsprechenden Getriebe-Steuergeräteeingang (Kl.11) anliegende Spannung ist zu groß (Kühlmitteltemperaturschalter scheint nicht geschlossen zu haben, Kurzschluss gegen Batteriespannung oder Stromkreisunterbrechung)
Wenn Fehlercode 15 erkannt wurde, wird die Wandlerkupplung ca. 20 Minuten nach "Motor starten" nicht angelegt.
17
  • Der am entsprechenden Steuergeräteausgang vom Getriebesteuergerät erkannte Spannungspegel ist low (kleiner 0,1V), obwohl der Ausgang vom Getriebesteuergerät auf high (12V, Magnetventil 1-2/3-4 Schaltung wird angesteuert) gelegt wurde (Kurzschluss gegen Masse, Kl. 31)
  • Bei Zündung EIN wird der Fehler sofort erkannt
  • Erscheint der Fehler nach Starten des Motors wird der Fehler erst nach Ansteuerung des Magnetventils erkannt
Wenn Fehlercode 17 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

21 Automatikgetriebe AF 14/20 mit Motor 16SV, 18SV (EZ-Plus-Steuergerät) oder mit Motor C20NE, 20NE (Motronic ML 4.1, MJ89); siehe Fehlercode 76
  • Drosselklappenpotentiometerspannung größer 4,6V (Kurzschluss gegen Batteriespannung)
  • bei Zündung EIN wird der Fehler nicht erkannt
  • Nach dem Starten des Motors wird der Fehler sofort erkannt
Wenn Fehlercode 21 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

22 Automatikgetriebe AF 14/20 mit Motor 16SV, 18SV (EZ-Plus-Steuergerät) oder mit Motor C20NE, 20NE (Motronic ML 4.1, MJ89); siehe Fehlercode 76
  • Drosselklappenpotentiometerspannung kleiner 0,6V (Kurzschluss gegen Masse, Kl. 31)
  • bei Zündung EIN wird der Fehler nicht erkannt
  • Nach dem Starten des Motors wird der Fehler sofort erkannt
Wenn Fehlercode 22 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

23 Automatikgetriebe AF 14/20 ab MJ90:
  • Motor läuft seit mindestens 600s
  • Motordrehzahl größer als 6 km/h
  • Die am entsprechenden Getriebe-Steuergeräteeingang (Kl.11) anliegende Spannung ist zu groß (Kurzschluss gegen Batteriespannung oder Stromkreisunterbrechung)
Wenn Fehlercode 23 erkannt wurde, wird die Wandlerkupplung ca. 20 Minuten nach "Motor starten" nicht angelegt.
25
  • Der am entsprechenden Steuergeräteausgang vom Getriebesteuergerät erkannte Spannungspegel ist high (12V), obwohl der Ausgang vom Getriebesteuergerät auf low (kleiner 0,1V, Magnetventil 1-2/3-4 Schaltung wird nicht angesteuert) gelegt wurde (Kurzschluss gegen Batteriespannung oder Stromkreisunterbrechung)
  • Der Fehler wird erkannt, wenn das Magnetventil 1-2/3-4 Schaltung nicht angesteuert ist
  • Bein Zündung EIN und nach dem Starten des Motors wird der Fehler sofort erkannt
Wenn Fehlercode 25 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

26
  • Der am entsprechenden Steuergeräteausgang vom Getriebesteuergerät erkannte Spannungspegel ist low (kleiner 0,1V), obwohl der Ausgang vom Getriebesteuergerät auf high (12V, Magnetventil 2-3 Schaltung wird angesteuert) gelegt wurde (Kurzschluss gegen Masse, Kl. 31)
  • Bei Zündung EIN wird der Fehler sofort erkannt
  • Erscheint der Fehler nach Starten des Motors wird der Fehler erst nach Ansteuerung des Magnetventils erkannt
Wenn Fehlercode 26 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

28
  • Der am entsprechenden Steuergeräteausgang vom Getriebesteuergerät erkannte Spannungspegel ist high (12V), obwohl der Ausgang vom Getriebesteuergerät auf low (kleiner 0,1V, Magnetventil 2-3 Schaltung wird nicht angesteuert) gelegt wurde (Kurzschluss gegen Batteriespannung oder Stromkreisunterbrechung)
  • Der Fehler wird erkannt, wenn das Magnetventil nicht angesteuert ist
  • Bein Zündung EIN und nach dem Starten des Motors wird der Fehler sofort erkannt
Wenn Fehlercode 28 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

29
  • Der am entsprechenden Steuergeräteausgang vom Getriebesteuergerät erkannte Spannungspegel ist low (kleiner 0,1V), obwohl der Ausgang vom Getriebesteuergerät auf high (12V, Magnetventil Wandlerkupplung wird angesteuert) gelegt wurde (Kurzschluss gegen Masse, Kl. 31)
  • Bein Zündung EIN wird der Fehler nicht erkannt
  • Der Fehler wird bei Ansteuerung des Magnetventils erkannt
Wenn Fehlercode 29 erkannt wurde, wird die Wandlerkupplung nicht angelegt.
31 Automatikgetriebe ab MJ90:
  • Motordrehzahl größer 2000 U/min
  • Fahrzeuggeschwindigkeit im Bereich 24 bis 91 km/h
  • kein Getriebe Eingangsdrehzahlsignal erkannt
32
  • Der Fehler wird bei eingeschalteter Zündung und laufendem Motor erkannt
  • Stromaufnahme am Magnetventil Druckregler zu niedrig (Kurzschluss gegen Masse, Kl. 31 oder Stromkreisunterbrechung)
Wenn Fehlercode 32 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

33
  • Stromaufnahme am Magnetventil Druckregler zu hoch (größer 1A, Kurzschluss gegen Batteriespannung)
Wenn Fehlercode 33 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

36
  • Der am entsprechenden Steuergeräteausgang vom Getriebesteuergerät erkannte Spannungspegel ist high (12V), obwohl der Ausgang vom Getriebesteuergerät auf low (kleiner 0,1V, Magnetventil Wandlerkupplung wird nicht angesteuert) gelegt wurde (Kurzschluss gegen Batteriespannung oder Stromkreisunterbrechung)
  • Der Fehler wird erkannt, wenn das Magnetventil Wandlerkupplung nicht angesteuert ist
  • Bein Zündung EIN und nach dem Starten des Motors wird der Fehler sofort erkannt
Wenn Fehlercode 36 erkannt wurde, bleibt die Wandlerkupplung ständig angelegt.
38
  • Fahrzeuggeschwindigkeit größer 6 km/h
  • Die Fehlererkennungszeit ist abhängig von der Fahrzeuggeschwindigkeit:
    bei 6km/h 55s
    bei 100km/h 4,7s
Wenn Fehlercode 38 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

39
  • Motordrehzahl größer 600 U/min
  • falsches Signal vom Impulsgeber Getriebeausgangsdrehzahl
    1.Gang größer 17km/h
    2.Gang größer 30km/h
    3.Gang größer 45km/h
    4.Gang größer 63km/h
  • Die Fehlererkennungszeit ist abhängig von der Drehzahl:
    bei 600 U/min ca. 50s
    bei 1400 U/min ca. 17s
Wenn Fehlercode 39 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

41
  • Fahrzeuggeschwindigkeit größer 25km/h
  • seit dem letzen Gangwechsel sind 5s vergangen
  • Abweichung des Drehzahlverhältnisses (Getriebeausgangsdrehzahl zu Motordrehzahl) beträgt für mehr als 1s mehr als 3%
Wenn Fehlercode 41 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

42 Automatikgetriebe ab MJ90:
  • Der Fehler wird bei Zündung EIN und bei laufendem Motor erkannt (Kurzschluss im Stromkreis des Magnetventils Druckregler)
Hinweis:
Fehlercode 42 wird auch abgespeichert, wenn eine Fehlfunktion des Generators auf das Steuergerät des Automatikgetriebes einwirkt.

Wenn Fehlercode 42 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

47
  • Der Fehler wird erkannt, wenn bei einer Rückschaltung die Motordrehzahl über einem bestimmten, kalibrierten Wert liegt
Wenn Fehlercode 47 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

48
  • Motordrehzahl größer 800 U/min
  • Batteriespannung kleiner 9V
  • genannte Bedinungen müssen für mindestens 0,5s vorliegen
  • Bein Zündung EIN und nach dem Starten des Motors wird der Fehler sofort erkannt
Wenn Fehlercode 48 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

49
  • Motordrehzahl größer 800 U/min
  • Batteriespannung größer 18V
  • genannte Bedinungen müssen für mindestens 0,5s vorliegen
  • Bein Zündung EIN und nach dem Starten des Motors wird der Fehler sofort erkannt
Wenn Fehlercode 49 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

56
  • Der Fehler wird erkannt, wenn die Kodierlogik des Wählhebelpositionsschalter keine gültige Kombination aufweist
Wenn Fehlercode 56 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

57 Automatikgetriebe AF22:
  • Die am entsprechenden Getriebesteuergeräteeingang (Kl.15) anliegende Spannung ist zu klein (Kurzschluss gegen Masse, Kl. 31 oder Stromkreisunterbrechung)
Wenn Fehlercode 57 erkannt wurde, wird der Fehlercode abgespeichert, das Notlaufprogramm aber nicht aktiviert
58 Automatikgetriebe AF22:
  • Die am entsprechenden Getriebesteuergeräteeingang (Kl.15) anliegende Spannung ist zu hoch (Kurzschluss gegen Batteriespannung)
Wenn Fehlercode 58 erkannt wurde, wird der Fehlercode abgespeichert, das Notlaufprogramm aber nicht aktiviert
59 Automatikgetriebe AF22:
  • Das Getriebesteuergerät erkennt an Kl. 11 einen falschen Spannungspegel: bei Wählhebel in "P" oder "N" muss der Spannungspegel 0V ansonsten 12V sein (Kurzschluss gegen Masse, Kl. 31/Batteriespannung oder Stromkreisunterbrechung)
Wenn Fehlercode 59 erkannt wurde, wird der Fehlercode abgespeichert, das Notlaufprogramm aber nicht aktiviert
66 Automatikgetriebe ab MJ90:
  • Der Fehler (Unterbrechung im Stromkreis) wird erkannt, wenn länger als 5 Minuten nach Kühlmitteltemperaturschalter EIN nicht mehr als -13°C gemessen werden (16SV oder 18SV)
    oder bei allen anderen Motoren länger als 5 Minuten nach Zündung EIN und Motor läuft nicht mehr als -13°C gemessen werden
Wenn Fehlercode 66 erkannt wurde, wird der Fehlercode abgespeichert, das Notlaufprogramm aber nicht aktiviert
67 Automatikgetriebe ab MJ90:
  • Der Fehler wird erkannt, wenn der Getriebeöltemperaturfühler einen Kurzschluss gegen Masse, Kl.31 aufweist
Wenn Fehlercode 67 erkannt wurde, kann das Winterprogramm nicht mehr aktiviert werden.
58 Automatikgetriebe AF22:
  • Das Getriebesteuergerät erkennt an Kl. 15 kein oder ein pulsweitenmoduliertes Signal (Frequenz 122 Hz) ausserhalb des zulässigen Bereiches; der Low-Pegel (kleiner 0,1V) des pulsweitenmodulierten Signals liegt für weniger als 0,15ms oder für länger als 9,3ms an (unzulässige Pulsweite oder Frequenz)
  • obige Bedinung muss für mindestens 5s vorliegen
Wenn Fehlercode 74 erkannt wurde, wird der Fehlercode abgespeichert, das Notlaufprogramm aber nicht aktiviert
75
  • Der am entsprechenden Getriebesteuergeräteausgang (Kl. 13) vom Getriebesteuergerät erkannte Spannungspegel ist low (kleiner 2,5V), obwohl der Ausgang vom Getriebesteuergerät auf high (größer 4V, Pull-up Widerstand im Motronic Steuergerät) gelegt wurde (Kurzschluss gegen Masse, Kl. 31)
Wenn Fehlercode 75 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

76 Bei allen Automatikgetrieben ausser:
Automatikgetriebe AF 14/20 mit Motor 16SV, 18SV (EZ-Plus-Steuergerät) oder mit Motor C20NE, 20NE (Motronic ML 4.1, MJ89); siehe Fehlercode 21, 22
  • Das Getriebesteuergerät erkennt an Kl. 25 kein oder ein pulsweitenmoduliertes Signal ausserhalb des zulässigen Bereiches; der Low-Pegel (kleiner 0,1V) des pulsweitenmodulierten Signals liegt für weniger als 0,15ms oder für länger als 9,3ms an (unzulässige Pulsweite oder Frequenz)
  • obige Bedinung muss für mindestens 5s vorliegen
Wenn Fehlercode 76 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)

77
  • Der Fehler wird erkannt, wenn das Kickdown-Signal bei einer Drosselklappenstellung kleiner als 71% (85% bei AF22) aktiviert wird
oder
  • Der Fehler wird erkannt, wenn bei aktivem Kickdown-Signal eine Drosselklappenstellung kleiner als 68%
Wenn Fehlercode 77 erkannt wurde, wird die Kickdown Funktion abgeschalten.
78
  • Der Fehler wird erkannt, wenn die Zeit für den Schlupf während eines Schaltvorganges einen Wert von 1,3s übersteigt
Wenn Fehlercode 78 erkannt wurde, können in den einzelnen Fahrstufen noch folgende Gänge manuell geschaltet werden (Notlaufprogramm):

Automatikgetriebe AF14/20:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(3), "2"(3), "1"(1)

Automatikgetriebe AF13/22:
Fahrstufe (Gang): "D"(4), "3"(4), "2"(3), "1"(1)


Letzte Änderung: 20.03.2010