vectra16v.com | Sitzheizung in Opel Astra G Sportsitze

 

Einbau einer Sitzheizung in Opel Astra G Sportsitze

Bei einem Einbau von Opel Astra G Sitzen in den Opel Vectra A bietet es sich natürlich an auch gleich eine Sitzheizung mit einzubauen. Wenn die Sitze sowieso schon soweit zerlegt sind, kann man sie auch gleich zum Heizmatteneinbau richtig zerlegen.

Das Sitzunterteil ist bereits ohne Lehne, dann nur noch die Klammern der Beinauflage entfernen und die Auflage herausziehen. Nun den Sitz von unten her abpolstern. Dazu die schwarze Leiste unten am Bezug am Sitzunterteil aushängen und den Bezug nach oben stülpen.
Jetzt werden die Befestigungen von Bezug zum Polster mittels kleiner Metallklemmen sichtbar. Diese Metallklemmen entfernen und den Bezug abnehmen.

Nun die Sitzheizungsmatte auf das Polster legen, die Papierstreifen auf den Klebeflächen entfernen und die Matte auf dem Polster ohne Falten festkleben.
Der Bezug wurde entsprechend der Bilder bearbeitet, da die Sitzheizungsmatte im Weg war. Die äusseren Stellen der Matte konnten durchgeschnitten werden, da sich darunter keine Sitzheizungsdrähte befinden.
Nach der Bearbeitung des Bezugs kann das Sitzunterteil wieder zusammengebaut werden, dabei die Sitzheizungskabel ordentlich verstecken. Anstatt der originalen Metallklemmen bieten sich Kabelbinder für den Zusammenbau an, die einfacher zu handhaben sind als die Metallklemmen.

Die Oberschenkelauflage erhält natürlich auch eine Heizung. Dazu wie vom Sitzunterteil gewohnt die schwarze Leiste an der Unterkante aushängen und den Bezug abnehmen. Die Sitzheizungsmatte ankleben, das Kabel entsprechend der Bilder verlegen und den Bezug wieder befestigen.

Die Bilder zum Einbau der Rückenmatte fehlen mir leider. Zuerst muss die Lehne geöffnet werden, dann den Airbag, das Lendenwirbelverstellrad und die Kopfstützenhalter entfernen. Einige Metallklemmen lösen und den Bezug komplett abnehmen. Die Rückenmatte ist leider so groß, dass der komplette Bezug runter muss.
Wenn der Bezug entfernt wurde, die Heizmatte ohne Falten aufkleben und den Bezug sowie die Anbauteile wieder anbauen. Das Kabel der Rückenmatte wird unter den seitlichen Sitzverkleidungen unter den Sitz geführt und mit dem Kabel des Unterteils zusammengesteckt.

Der Sitz kann nun vollständig zusammengebaut werden. Dabei auf die Kabelverlegung achten, damit diese von oben und von der Seite nicht sichtbar ist. Die Stecker in den Steckerhalter unter dem Sitz einsetzen. Von unten schaut das so aus:

An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an Jan für die Bilder, denn ich hab leider vergessen genügend Bilder zu machen!


Letzte Änderung: 28.04.2010